Sensationell WM-Bronze am Königssee

Sensationell WM-Bronze am Königssee

Unglaublich aber wahr, sensationell konnte ich meine WM-Bronze Medaille vom Vorjahr auch in der Höhle der Löwen am Königssee verteidigen. Bei extrem schwierigen Bedingungen, mit Schnee und Schneeregen schaffte ich es zwei nahezu perfekte Läufe ins Ziel zu bringen und musste mich am Ende nur den deutschen Felix Loch und Ralf Palik geschlagen geben. Die Freude über diese Medaille wiegt um einiges mehr, da es auf deutschen Bahnen um einiges schwerer ist gegen die deutsche Übermacht zu bestehen.
Somit konnte ich die Enttäuschung vom Freitag im neu eingeführten Sprint Bewerb, in dem ich nach einigen Fahrfehlern leider die Chance auf eine mögliche Medaille vergab und im Endeffekt „nur“ 5. wurde, leichter verdauen und somit ein äußerst positives WM-Fazit ziehen.
Im abschließenden Team-Bewerb, reichten 3 gute und solide Läufe leider nur zu Rang 6.